Allgemein

Vereine und weitere Akteure aus der Pauliner Marsch & Im Suhrfelde und Klimaschutzsenatorin Maike Schaefer gründen Sturmflutpartnerschaft

Bremens Klimaschutz- und Umweltsenatorin Dr. Maike Schaefer hat gemeinsam mit 14 Vertreterinnen und Vertretern von Sport- und Kleingartenvereinen, aus der Verwaltung und aus der Ortspolitik am 21. September im Bürgerhaus Weserterrassen die „Sturmflutpartnerschaft Pauliner Marsch & Im Suhrfelde“ gegründet. Ziel sind gemeinsame, jährliche Treffen und der Austausch über aktuelle Entwicklungen, Vorsorge- und Anpassungsmaßnahmen.

weiterlesen

BREsilient-Planspiel für Unternehmen auf dem Forum Wissenschaftskommunikation

Rund 850 Teilnehmende haben sich im Oktober auf dem „Forum Wissenschaftskommunikation“ in Hannover dazu ausgetauscht, wie die Wissenschaft ihre Arbeit am besten kommunizieren kann. Esther Hoffmann und Patrick Schöpflin vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) haben dort die Methode „Planspiel“ vorgestellt, die im BREsilient-Projekt im Themenbereich „Klimawandel in der Ernährungswirtschaft“ zum Einsatz kam.

weiterlesen

Mit Reallaboren urbane Transformation gestalten – Praxisberichte aus den „Zukunftsstadt“-Projekten

Über 50 Forschungsprojekte, darunter BREsilient, haben die letzten Jahre deutschlandweit intensiv im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Förderprogramm „Zukunftsstadt“ geforscht. Auf Initiative des „Synthese- und Vernetzungsprojekts Zukunftsstadt“ (SynVer*Z) ist hierzu der Sammelband „Reallabore für urbane Transformation“ entstanden.

weiterlesen

Wissenschaftliche Begleitung von BREsilient – Forschungsinstitutionen veröffentlichen Beiträge zu Kosten-Nutzen-Rechnungen und Klimaanpassung in der Ernährungswirtschaft

Integraler Bestandteil des Projekts BREsilient ist die Begleitforschung und Beteiligung von Forschungsinstituten wie dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), dem Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) und der Universität Oldenburg. Hieraus sind zuletzt zwei wissenschaftliche Veröffentlichungen hervorgegangen.

weiterlesen

Sturmflutpartnerschaft Pauliner Marsch & Im Suhrfelde wird gegründet

Ca. 84 Prozent der Fläche Bremens wären ohne Hochwasserschutzanlagen regelmäßig überschwemmungsgefährdet. Die Naherholungsgebiete Pauliner Marsch und Im Suhrfelde, die vor der Hauptdeichlinie liegen, sind nur durch eine niedrigere Verwallung geschützt. Bei schweren Sturmfluten kann die Weser hier über die Ufer treten und die Flächen überfluten. Um hierauf besser vorbereitet zu sein und die möglichen Schäden so gering wie möglich zu halten, wird am 21. September zusammen mit Klimaschutzsenatorin Dr. Maike Schaefer die Sturmflutpartnerschaft Pauliner Marsch & Im Suhrfelde gegründet.

weiterlesen

Meldeketten und Infomaterial für die Pauliner Marsch: Rückblick auf Fachwerkstatt zur Sturmflutvorsorge

Wenn das Wasser über die Verwallung läuft, ist es in der Regel schon zu spät: Um Vereinsmitglieder in der Pauliner Marsch und Im Suhrfelde rechtzeitig über eine bevorstehende schwere Sturmflut zu informieren sind funktionierende Meldeketten wichtig. Infomaterialien können dabei helfen, für das Thema zu sensibilisieren und so vorzusorgen, dass mögliche Schäden gering bleiben. Über beides haben Akteure aus dem Gebiet in einer Fachwerkstatt diskutiert.

weiterlesen